Aktuelles

NATUR-Erfahrung in achtsamer Wahrnehmung

Das ist die Ausrichtung der Treffen, die ich gerne für sie organisiere:

-      Treffpunkt ist jeweils ein

-      Parkplatz an folgenden Orten:

  • Pforzheim /Kupferhammer – hinterer Parkplatz im Wald
  • Keltern / Dietlingen - Naturfreundehaus
  • Eyachtal / am Eingang zum Eyachtal – links nach dem Bahnübergang
  • Bad Wildbad / Sommerberg – kostenpflichtiger Parkplatz
  • Pforzheim / Herrenstriet - am Waldrand

Gerne nehmen Vorschläge von ihnen auf und begleite sie dabei in der Natur!

Gehstrecke:      10 – 15 km

Laufzeit:            2 - 3 Stunden

Kosten:              auf Spendenbasis

Mitzubringen:   gutes Schuhwerk, Trinken, Imbiss für Zwischendurch

Am Ende der Wanderung oder zwischen Beginn und Ende kann eine gemeinsame Einkehr in einem Gasthaus / Hütte stattfinden.

FOCUS / ZIEL des Angebotes:

Die NATUR bewusst wahrnehmen, sich selbst bewusst in der NATUR wahrnehmen, Erfahrung mit anderen teilen, begrenzte Zeit STILLE erleben, sich – mit anderen zusammen - für eine bestimmte Zeit AUF DEN WEG zu machen.

DATUM:             ab Februar 2018

Einmal im Monat an einem SONNTAG

Genaues Datum und Zeit auf Anfrage

info@carmenlauser.de

 

KLINIK-NACHSORGE und GESTALTTHERAPIE in der GRUPPE

Wenn sie nach einem Aufenthalt in der Psychosomatik das Angebot einer Nachsorgegruppe in Anspruch nehmen möchten o./u. Vorerfahrung in Psychotherapie mitbringen, dann kann dieses Angebot passend für sie sein

Das Gruppenangebot kann sie darin unterstützen eine Brücke aus der Klinik in den Alltag hinein zu gestalten, mit all den Fragen die sich dabei zeigen.

Und das Gruppenangebot bietet die Möglichkeit für Menschen mit psychotherapeutischer Vorerfahrung ihr aktuelles Anliegen, ihre Themen die sich JETZT zeigen, aufzugreifen und in einen inneren Bearbeitungsprozess damit zu gehen.

Die Gruppe kann auch ein Boden sein, um andere Blickwinkel kennenzulernen, Ressourcen in ihnen wieder zu beleben und eine Ausrichtung im Leben wieder zu finden, die ihnen entspricht.

Im Vordergrund steht die persönliche Entwicklung, die Wahrnehmung für das, was JETZT geschieht, wie eine Bewegung entstehen kann oder auch eine innere Stille.

Ich arbeite mit den Werkzeugen der Gestalt-Psychotherapie, mit Träumen, Aufstellungen, Imaginationen,krative Medien, und nehme die Körperwahrnehmung aus dem ZapChen mit hinein, sowie meditative Elemente.

Ort: Schwarzwaldstraße 3 in 75173 Pforzheim

Beginn: Mittwochs 19:30 - 21:30 Uhr

Kosten: pro Abend 33,00 €

Rhytmus: 1 - 2 x pro Monat

Vorgespräch: erforderlich

Anmeldung: verbindlich für 10 Abende

Gerne können Sie sich jetzt schon auf die Vormerkliste setzen lassen! Ich freue mich auf sie!

 

Hinweis: Beide Gruppen sind 2018 zusammengelegt, dadurch erhöht sich das Potential der Wirkung!

 

BURN – OUT……….hat viele Gesichter

WIE erhalte ich mir meine GESUNDHEIT?

Burn out kann jeden betreffen und ist eine Kombination von arbeitsbedingten, persönlichen und auch gesellschaftlich bedingten Stressfaktoren. Burn out entsteht nicht von heute auf morgen, sondern verläuft in verschiedenen Stadien, zeigt sich durch eine vielfältige physische und psychische Symptomatik, die sie erkennen können.

In diesem Vortrag werde ich ihnen die verschiedenen Seiten des burn out aufzeigen und einen ersten Blick darauf richten, wie man im Vorfeld diesem vorbeugen kann, bevor es zu den häufigsten Folgeerkrankungen, wie z.B. Depressionen, Angststörungen, psychosomatische Erkrankungen, Süchte, Essstörungen, Müdigkeitssyndrome etc., kommen kann.

 

Ab 2018 im Angebot für Institutionen, Firmen, Praxen und Teams:

Gerne konzipiere ich zu diesem Thema den Vortrag auf ihr Arbeitsfeld bezogen, sodaß die Teilnehmenden entsprechend davon profitieren können und erste Schritte finden hin zu einem gesunden Umgang mit den Themen die "Burn out" betreffen.

Rufen sie mich an oder schreiben sie mir ein Mail:

info@carmenlauser.de 

Fon: 07231 416280

 

Vortrag

12. Psychosomatisches Symposium in Rottenburg am Neckar / Fachverband deutscher Heilpraktiker / LV Baden - Württemberg

TRAUMATISIERUNG VON KINDERN, AKUT - und SPÄTFOLGEN

EIN WERKSTATTBERICHT

Ich werde bei dem Vortrag eine Synthese bilden aus meiner langjährigen Auseinandersetzung und Erfahrung mit diesem Thema, meiner Arbeit mit Familien im aufsuchenden Kontext und meiner Arbeit mit traumatisierten Menschen in meiner Praxis als Heilpraktikerin und integrativer Gestalttherapeutin.

- Begriffeklärung und Definitionen: Wann spricht man von sexuellem Missbrauch und wann von einer

  Vergewaltigung

- Leben an der Grenze - ein Schwellenerlebnis - Imaginationsreise

- TRAUMA - Sexueller Missbrauch an Kindern - Merkmale und Biographische Folgen

- Akut- und Spätfolgen

- SPFH und die Gesetze der Kindeswohlgefährdung - hinsehen und benennen anstatt wegsehen und

  verleugnen

- Phrophylaxe und Anregungen zum Umgang in der Familie - Dynamik in der Familie

- Traumatherapien - Was und Wer kann tatsächlich im Gesundungsprozess unterstützend wirken?

- Fälle aus der Praxis und WIE gehe ich damit um?

- Naturheilmittel als Unterstützungshelfer im Gesundungsprozess

- WIE gelingt Stabilisierung und WIE kann ein Mensch sich vor einer Retraumatisierung schützen?

- Es gibt einen gehbaren WEG aus der Sackgasse heraus in die Freiheit "sich das Leben zu nehmen!"

- Literaturempfehlungen / Film

Dieser Vortrag kann von Verbänden im Heilpraktikerfeld und von Gestalt-Instituten, gerne auch von Institutionen, die sich mit der Thematik befassen, angefragt und gebucht werden (Honorar a. VB)